Vom Imbiss zum Mittagessen für Kleinkinder Lieferant: Unsere Philosophie

Von wegen, Essen auf Rädern ist nur für ältere Leute: Der Menüservice von Meyer Menü hat es sich zur Aufgabe gemacht, das perfekte Mittagessen für Kleinkinder zu kochen, damit sie jederzeit gesund essen können. Seit 53 Jahren existiert Meyer Menü. Damals kauften Dieter und Ursula Meyer die Metzgerei Groll. Bis Menüs für Kleinkinder gemacht wurden, war es da noch ein langer Weg: Zunächst war die Firma ein Imbissbetrieb, der in Bielefeld ansässig war, später folgten dann Franchisebetriebe in Ostwestfalen, einige Betriebe konnten in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen übernommen werden. Parallel dazu baute man die Firma peu à peu zum Menüservice um. Die nachhaltige Strategie ging auf: Heute hat Meyer Menü 700 Mitarbeiter an 23 Standorten deutschlandweit und zaubert täglich 55000 Gerichte auf den Tisch. Dabei können wir auf eine vielschichtige Angebotspalette setzen: Neben Menüs für die Familie, liefern wir spezielle Menüs für Kleinkinder, Schüler in Grundschule und weiterführende Schulen,  Büroalltag und führen einen Business Caterer. Die Zeit zum Kochen wird für alle immer knapper, an diesen gesellschaftlichen Trend hat sich Meyer Menü angepasst.  Da immer mehr Kinder in Kitas untergekommen sind, können sie nicht von der Familie bekocht werden. Wir von Meyer Menü sorgen mit unserem Essen für Kleinkinder für adäquaten Ersatz: Denn wir kochen wie Mutter, mit Liebe und gesunden Zutaten. Jeden Tag in der Woche bieten wir zwei neue Gerichte an. Das macht Meyer Menü zu einen der führenden Anbieter für leckere Essen für Kleinkinder.

Kinder lieben Abwechslung!

Alles, was Kinder zum Leben brauchen finden sie in unseren Menüs für Kleinkinder. Sie brauchen, wenn sie wachsen, vor allem wichtige Vitamine und Nährstoffe, deshalb bilden Salate, Rohkost- und Obstbeilagen die Grundlage für unsere Gerichte. Dazu gibt es auch ein Dessert, wenn sich Kinder in der Einrichtung genug bewegen können. Jeden Tag in der Woche gibt es zwei Gerichte, eins davon ist vegetarisch, der Plan wird jede Woche geändert, denn Kinder brauchen Abwechslung. Kein Gericht kostet mehr als drei Euro. Bei unseren Menüs für Kleinkinder sind Geschmacksverstärker nicht zu finden, ebenso genmanipulierte Rohwaren. Wir haben dafür ein klares Konzept, es heißt optimix. So werden leckere Rezepte kreiert und perfekt auf die Anforderungen von Kindern abgestimmt, auch das nötige Gemüse wird so mit einbezogen, dass es allen schmeckt.

Unser Mittagessen für Kleinkinder – auf dem neuesten Stand

Alle Essen für Kleinkinder haben das optimix-Zertifikat. Wir haben in Zusammenarbeit mit dem FKE, dem Forschungsinstitut für Kinderernährung dieses Konzept erarbeitet, damit sichergestellt wird, dass alle Kinder alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe erhalten, die sie für den anstrengenden Alltag brauchen. Regelmäßig justieren wir unsere Gerichte neu und orientieren uns dann am neuesten Stand der Ernährungsforschung. Die kreativen Rezepte und Darbietungsformen überzeugen auch die Kleinen die leckeren Menüs mit knackigem Gemüse zu essen.

Meyer Menü –  gesund und für alle gut, für die Kleinsten am besten.